Im Wandel der Zeit

 Am 15. August 1932 setzte Maria Zitzler, geborenen Hölbling mit ihrem Gatten
Alfons den Plan, oberhalb von Rum einen Alpengasthof zu errichten, in die Tat um.
Zum Andenken an den Heiligen Canisius, der an der Tränke vor dem Haus oft rastete,
errichteten die Wirtsleute ein Marterl. Seither ist das Haus als traditionelles Ausflugsziel
bekannt und beliebt. Die Wirtsleute Margit und Herbert Hölbling vergrößerten und
modernisierten den Betrieb in drei Etappen. Beim letzten Umbau wurden zwölf moderne,
großzügige Ferienwohnungen errichtet und das Haus auf 35 Betten erweitert. 
Das heutige Canisiusbrünnl ist ein  Haus, indem sich neben Gästen aus Österreich, 
Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und auch Amerika bereits eine
Scheichfamilie
aus Dubai als auch der Premierminister Saudi Arabiens mit Familie sehr wohlgefühlt hat.
Bruennel